BIOTECON Diagnostics GmbH | Hermannswerder 17 | 14473 Potsdam | Tel. +49 (0) 331 2300 201 | Fax +49 (0) 331 2300 250 |

Datenschutzinformation gemäß Art. 13 und Art. 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Das Thema Datenschutz und Vertraulichkeit nehmen wir sehr ernst. Nachfolgend möchten wir Ihnen kurz die wichtigsten Aspekte dazu erläutern.

Allgemeine Informationen


Verantwortlicher

BIOTECON Diagnostics GmbH
Hermannswerder 15
D-14473 Potsdam

Telefon: +49 (0) 331 2300-200
Telefax: +49 (0) 331 2300-250
E-Mail:
Internet: www.biotecon-servicelabor.de

Dr. Kornelia Berghof-Jäger (Geschäftsführerin)
Alois Schneiderbauer (Geschäftsführer)


Datenschutzbeauftragter

BIOTECON Diagnostics GmbH
H.-U. Bierhahn
Hermannswerder 15
D-14473 Potsdam

Telefon: +49 (0) 151 226 499 45
E-Mail:

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten


Von folgenden Personengruppen werden bei BIOTECON Diagnostics personenbezogene Daten verarbeitet:

Personen, die Kontakt zu BIOTECON Diagnostics aufnehmen
Die Kontaktaufnahme mit BIOTECON Diagnostics ist über das Webformular möglich. Außerdem sind wir per Telefon, Brief,
E-Mail oder Fax erreichbar. Für die dabei übersandten Daten gilt:

Personenbezogene Daten:
Name, E-Mail-Adresse, Firma, Land, Telefonnummer,
weitere Angaben, die uns mitgeteilt werden

Zwecke der Verarbeitung:
Bearbeitung Ihres Anliegens

Rechtsgrundlage:
Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO

Empfänger der Daten:
Interne Fachbereiche, Geschäftsführung,
Stellen, an die wir die Daten auf Wunsch weiterleiten

Aufbewahrungsfrist:
Nach der Beendigung der Bearbeitung werden die Daten archiviert. Die Daten im Archiv werden nach 10 Jahren gelöscht.

Die Angabe aller Daten ist freiwillig. Eine Bearbeitung der Nachricht ist aber nur bei Übersendung der Kontaktangaben möglich.


Besucher der BIOTECON Diagnostics-Webseite
Beim Besuch unserer Webseite werden automatisch folgende Daten verarbeitet:

Personenbezogene Daten:
IP-Adresse (Internet-Kenn-Nummer Ihres Gerätes),
Angaben, die der Browser des Besuchers automatisch übermittelt (Betriebs-System, Browser-Name, Browser-Version, letzte
aufgerufene Seite)

Cookies:
Es wird nur ein sogenanntes „Session-Cookie“ gesetzt. Dieses ist technisch notwendig. Es wird nach Verlassen unserer
Seiten durch Ihren Browser automatisch gelöscht. Weitere Cookies kommen nicht zum Einsatz.

Tracker:
Einsatz von Matomo (ehemals Piwik) Mit dieser Open-Source-Software erstellen wir für unseren eigenen Bedarf statistische
Auswertung von Besucherzugriffen. Die erfassten Daten werden niemals auf Server anderer Firmen übertragen. Sie werden
nicht an Dritte weitergegeben. BIOTECON Diagnostics verwendet die statistischen Angaben ausschließlich in anonymisierter
Form.

Zwecke der Verarbeitung:
Betrieb der Webseite, Auswertung von Störungen, Erstellen einer anonymen Nutzungsstatistik

Rechtsgrundlage:
Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO

Empfänger der Daten:
Keine

Aufbewahrungsfrist:
3 Monate

Empfänger des Newsletters
Auf Wunsch kann unser Newsletter bezogen werden. Dafür findet folgende Verarbeitung statt:

Personenbezogene Daten:
E-Mail-Adresse, Name, Vorname, Firma, Land, Branche
Titel, Telefon (freiwillige Angabe)

Zwecke der Verarbeitung:
Zusendung des Newsletters

Rechtsgrundlage:
Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO

Empfänger der Daten:
Interne Fachbereiche

Aufbewahrungsfrist:
Keine, die Daten werden nach der Abbestellung des Newsletters unverzüglich gelöscht

Nach Absenden des Anmeldeformulars erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-Email. Die Anmeldung für den Bezug der ausgewählten
Informationen wird erst dann wirksam, wenn Sie auf den Link in der Bestätigungs-E-Mail geklickt haben. Sie können sich
jederzeit wieder abmelden. Nutzen Sie hierfür die Abmeldefunktion auf unseren Webseiten oder den Link zur Abbestellung
am Ende der E-Mail. Alle Daten werden dann umgehend gelöscht.

Ansprechpartner von Kunden und Lieferanten
Die Kontaktdaten dieser Ansprechpartner werden bei wie folgt verarbeitet:

Personenbezogene Daten:
Namen, Firma, Firmenadresse, Abteilung, Funktion, Telefonnummer, Faxnummer, E-Mailadresse

Zwecke der Verarbeitung:
Absprachen zu den beauftragten Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO

Herkunft der Daten:
Mitteilung durch den Ansprechpartner selbst, Mitteilung durch eine andere Stelle des Dienstleisters

Empfänger der Daten:
Geschäftsführung und interne Fachbereiche

Aufbewahrungsfrist:
Nach der Beendigung der Zusammenarbeit werden die Daten archiviert. Die Daten im Archiv werden nach 10 Jahren gelöscht.

Es besteht keine Verpflichtung zur Übermittlung dieser Daten. Für die Dienstleistung ist die Verarbeitung auch nicht zwingend
notwendig. Der Aufwand für Absprachen wäre ohne festgelegte Ansprechpartner aber unverhältnismäßig hoch. Außerdem wäre
die Gefahr von Missverständnissen sehr groß. Daher besteht ein berechtigtes Interesse an dieser Verarbeitung.

Bewerber
Von Bewerbern um eine Arbeitsstelle bei BIOTECON Diagnostics werden folgende Daten verarbeitet:

Personenbezogene Daten:
Alle Daten, die mit der Bewerbung zugeschickt werden

Zwecke der Verarbeitung:
Entscheidung über die Einstellung

Rechtsgrundlage:
Art. 88 DSGVO i.V.m. §26 BDSG
Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO (Einwilligung in längere Aufbewahrung der Unterlagen)

Empfänger der Daten:
Geschäftsführung und interne Fachbereiche

Aufbewahrungsfrist:
Bei Einstellung: 10 Jahre nach Ende der Tätigkeit
Bei Ablehnung: 3 Monate nach Ablehnung (wenn Bewerber nicht einer längeren Aufbewahrung zustimmt)

Die Verarbeitung der Daten ist für die Prüfung einer Einstellung erforderlich. Ein Arbeitsvertrag ist ohne diese Daten nicht
möglich.

Beschäftigte
Von den Beschäftigten bei BIOTECON Diagnostics werden folgende Daten verarbeitet:

Personenbezogene Daten:
Namen, Rufnamen, Adresse, Telefonnummer, E-Mailadresse, Sozialversicherungsdaten, Steuerdaten, Angaben zur Qualifikation,
Arbeitszeiten, Abwesenheitszeiten und -Gründe, Angaben zur Reisetätigkeit, Gehaltsangaben, Arbeitsvertrag, Protokolle
von Mitarbeitergesprächen, Bewerbungsunterlagen

Zwecke der Verarbeitung:
Durchführung / Beendigung des Beschäftigungs-Verhältnisses

Rechtsgrundlage:
Art. 88 DSGVO i.V.m. §26 BDSG

Empfänger der Daten:
Geschäftsführung und interne Fachbereiche
Krankenkasse / Rentenversicherung / Steuerbehörde (nur die gesetzlich vorgeschriebenen Angaben)

Aufbewahrungsfrist:
10 Jahre nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses

Die Verarbeitung ist für die Erfüllung des Arbeitsvertrages notwendig. Einige Verarbeitungen (Steuerdaten, Sozialversicherungsdaten)
sind gesetzlich gefordert.

Rechte der betroffenen Personen


Alle Personen, deren personenbezogenen Daten durch BIOTECON Diagnostics verarbeitet werden, haben folgende Rechte: